# FARBE

27.04.2018 - 30.05.2018

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 


# FARBE

Die Galerie Frank Schlag & Cie. zeigt in den Räumen in der Teichstraße 9, 45127 Essen, eine Gruppenausstellung, die den Titel „#FARBE“ trägt und mit ausgewählten Arbeiten von 1960 bis heute Kunstwerke von mehr als 25 Künstlern zum Thema Farbfeldmalerei präsentiert.

Farbe, Farbflächen, Farbfelder - Farbe ist das zentrale Thema der Farbfeldmalerei und ihre Inszenierung als Hauptakteur das eigentliche Anliegen der Mitte der 1950er Jahre in den Amerika entstandenen Kunstrichtung des „Color Field Painting“. Das vorwiegend durch Portrait- und Landschaftsdarstellungen geprägte Land, war von abstrakten Kunst des Europas der 20er und 30er Jahre beeinflusst worden und entwickelte daraus die Kunstform der Farbfeldmalerei. Die Werke dieser Strömung zeichnen sich insbesondere aus durch Homogenität, Abstraktion und oftmals großflächig sowie großformatig angelegte Arbeiten mit besonderem Augenmerk auf das Thema Farbigkeit. Farbe - damit ist nicht zwingend immer „bunt“ gemeint. Die Künstler verwenden die Farbe auch monochrom sowie nur zwei oder drei verschiedene Töne, um Kontraste zu setzen. Minimalistische, teils geometrische Formen werden in ihrer Farbigkeit betont, Verläufe zwischen ihnen geschaffen. Farbe schafft Verbindung oder Abgrenzung, kann für sich stehen oder eine Wirkung zu anderen Farben erzielen. Hier steht nicht mehr die inhaltsorientierte Darstellung sondern die wirkungs- und rezeptionsästhetische Kunst, insbesondere die Betrachtung des Materials - der Farbe - im Vordergrund. Durch die Eliminierung gesellschaftlicher Thematik oder allgemein darstellender Sujets unterscheidet sich die Farbfeldmalerei in ihrer Ausdrucksform durch die Reduktion auf Wirkung und Betrachtung stark vom oft mit ihr verglichenen abstrakten Expressionismus. Bekannte Vertreter des Color Field Painting sind Mark Rothko, Barnett Newman sowie der deutsche Künstler Josef Albers, der mit einem typischen Werk in der Ausstellung #FARBE vertreten sein wird. Die in dieser Show präsentierten Werke bieten einen umfassenden Überblick der auch heute noch in der zeitgenössischen Kunst auf unterschiedlichste Art und Weise umgesetzten Farbfeldmalerei.

Gezeigt werden Arbeiten von:

Josef Albers, Frank Badur, Andreas Brand, Chen Ruo Bing, Claudia Desgranges, Axel Dick, Rolf Gunter Dienst, Ulrich Erben, Winfred Gaul, Rupprecht Geiger, Raimund Girke, Kuno Gonschior, Gotthard Graubner, Katharina Grosse, Edgar Hofschen. Michael Jäger, Horst Keining, Hartwig Kompa, Ma Shuqing, Jürgen Meyer, Georg Karl Pfahler, Gerhard Richter, Eberhard Ross, Harald Schmitz-Schmelzer, Shen Chen, Susanne Stähli, Rudolf Vombek

Die Vernissage findet am Freitag, dem 27. April 2018, von 17.00 Uhr bis 21.00 Uhr statt. Die Werke werden bis zum 30. Mai 2018 zu sehen sein.